KONZERTPROGRAMM


Fr, 19 OKT 19.30 Uhr

FRED MARTINS

Songwriter / Brasilianische Musik

Er ist ein Poet der Strassen Rio de Janeiros, ein Künstler der Melodien und Klänge, unscheinbar und beständig. Seinen Namen kannte man in Brasilen und Portugal lange nicht, doch kennt dort wohl mittlerweile jedes Kind seine Lieder – gesungen von Stars wie Ney Matogrosso, Adriana Calcanhoto, Zélia Duncan, Maria Rita und Anderen. Er gehört zu den prägenden Musikern der MPB (Música Popular Brasileira) und gewann 2006 den VISA AWARD als bester Komponist. Nun kommt er zum ersten Mal in die Schweiz – Fred Martins. Seine Lieder sind kleine Liebeserklärungen an das Leben in all seinen Facetten; poetisch, melodiös und voller Authentizität. Begleitet wird Fred Martins (Gesang und Gitarre) von der Schweizer Cellistin Hannah Chaja und zuweilen vom gesanglichen Wechselspiel zweier langjähriger Freundinnen und Sängerinnen – Leila Zimmermann und Alice Martin.

Preis: 20.- / 15.- ermässigt (Mitglieder, Legi, AHV).

www.fredmartins.mus.br



Sa,  20 OKT 19:30 Uhr

KAREN LUGO

Flamenco

Einzigartig und unvergleichlich: die in Mexiko geborene Flamenco-Tänzerin und Choreographin Karen Lugo überzeugt auf internationalen Festivals und traditionsreichen Bühnen durch ihre starke Persönlichkeit und ihren innovativen Tanzstil. Sie hat in Carlos Sauras renommiertem Film „Flamenco Flamenco“ und in Javier Latorres Choreografien „El Duende y el Reloj“ und "Naufragos" als Primera Bailarina getanzt.

Preis: 35.- / 30.- ermässigt (Mitglieder, Legi, AHV).

Tickets.

www.karenlugo.com



So, 21 OKT 17.00 Uhr

En Route from East to West

Orientalische Musik / Latin Jazz / Tango / 

Mit prägnanten Rhythmen und leidenschaftlichen Melodien nimmt das Duo Nemati-Geiser das Publikum mit auf seine musikalische Reise 

Die Liebe zu einem Mix aus verschiedenen Stilrichtungen verbindet den iranischen Gitarristen Babak Nemati und die Pianistin Olivia Geiser. Ihr Programm «En Route from East to West» vereint Latin Jazz mit argentinischem Tango und spanischem Flamenco mit orientalischen Einflüssen. Als Duo spielen sie seit einigen Jahren zusammen in dieser exotischen Besetzung. Sie experimentieren und arrangieren Stücke für die beiden Saiteninstrumente, die unterschiedlicher nicht sein könnten und im Zusammenspiel immer wieder neue Klänge erfinden.

Babak Nemati ist eher im Jazz zu Hause, während Olivia Geiser eine traditionell klassische Karriere lebt. Diese Mischung verspricht einen abwechslungsreichen Musikabend mit Stücken, die mal tänzerisch, mal liedhaft oder als Ballade und mit viel Lebensfreude er- klingen. 

Freier Eintritt / Kollekte.

www.babaknemati.com

www.oliviageiser.ch



Do,  25 OKT 19:30 Uhr

NIYIRETH ALARCÓN 

Kolumbianische Musik aus den Anden

Hohe Berge, kalte Bäche, weisse Yarubobäume; sie besingt die Schönheit ihres Heimatlandes und zaubert damit Bilder von atemberaubenden Landschaften der südamerikanischen Kordilleren in die Köpfe ihres Publikums. Themen ihrer Lieder sind ebenso die Träume und Schicksale der Menschen, die in den heißen Tälern der Anden ihre Dörfer errichtet haben. Und mit dem Mut zur Anklage thematisiert sie die Ungerechtigkeiten gegen ihre Bewohner. Ihre Musik ist zeitlos und lebendig – eine Musik des Landes. Mit ihrer Ausstrahlung, ihrem Talent Menschen zu erreichen und ihrer Art der Interpretation ist Niyireth Alarcon zweifellos eine der beliebtesten und renommierten Interpretinnen der kolumbianischen Musik aus den Anden. 

Line-up: Niyireth Alarcon - Gesang; Juan Carlos Montes - Tiple und Percussion; Orlando Vásquez - Gitarre; Oscar Velásquez - Klarinette, Flöte, Cajón; Lucas Holguín - Bass.

Preis: 30.- / 25.- ermässigt (Mitglieder, Legi, AHV).

Tickets.

www.www.niyireth.com/en



Fr,  26 OKT 19:30 Uhr

ANACHRON STRING QUINTETT

Jazz / Chamber Musik / Balkan / Improvisation 

Die Musik des Anachron Quintetts, welches die Stücke des Bassisten Stefan Mattig spielt, setzt völlig unterschiedliche musikalische Stile in neue Zusammenhänge. Es treffen harte Rockriffs auf orientalisch anmutende Improvisationen, jazzige Klänge hüllen klassische Melodien in ein neues Gewand und Melodien, die aus einem Italo-Western stammen könnten, werden in balkaneske Rhythmen verpackt.

www.anachronquintet.ch



Sa,  27 OKT 19:30 Uhr

RED SUN 

Jazz, Pop, Worldmusic 

Red Sun is the brainchild of Swiss violinist and composer Baiju Bhatt. The band thrives from a high energy creative output, paired with a world-music flavor.

Preis: 30.- / 25.- ermässigt (Mitglieder, Legi, AHV).

Tickets.

www.baijubhatt.com



Do,  1 NOV 19:30 Uhr

NILS KERCHER DUO

Worldmusic

Der unkonventionelle Sänger und Multiinstrumentalist Nils Kercher schöpft aus den Traditionen Westafrikas genauso wie aus der introspektiven Atmosphäre nordischer Weite und modernem Songwriting. Seine Musik rückt die Kontinente mit einer neuen lyrischen Klangsprache dichter aneinander. 

Preis: 20.- / 15.- ermässigt (Mitglieder, Legi, AHV).

Tickets

www.nilskercher.de



Do,  8 NOV 19:30 Uhr

CARAVANE SWING

Swing Manouche, Chanson und Romalieder 

Inspiriert von Django Reinhardts Jazz Manouche verbindet die Gruppe virtuosen Swing mit Chanson, Romaliedern und Musette. Mit viel Leidenschaft und Spielfreude weckt Caravane Swing den Geist des famosen Hot Club de France.

www.caravaneswing.weebly.com



Sa,  10 NOV 19:30 Uhr

ZaZlooZ

Worldmusic

ZaZlooZ ist eine Musikgruppe die im Januar 2015 in Paris gegründet wurde. Sie besteht aus sechs Musikern verschiedener Herkunft (Schweiz, Frankreich, Kurdistan/Türkei und Marokko). Ziel der Gruppe ist es, durch kulturellen Austausch klangliche Vielfalt zu erhalten. Das Repertoire besteht aus neu arrangierter traditioneller Volksmusik,

hauptsächlich aus den Herkunftsländern der sechs Musiker. ZaZlooZ singt in mehreren Sprachen wie zum Beispiel Kurdisch, Türkisch, Französisch, Arabisch, Griechisch, Spanisch und Italienisch. Das Repertoire richtet sich an ein vielfältiges Publikum, und nimmt dieses mit auf eine musikalische Reise, um dem Zuhörer Einblicke in unbekannte Musikformen zu ermöglichen.

www.zazlooz.com



Sa,  17 NOV 19:30 Uhr

MundartChansonRockJazzPoetic 

Mundart Rock / Chanson

Am besten das Radio schnappen und via Aare nach Costa Rica segeln. So macht es jedenfalls die Sängerin und Songwriterin Denise Donatsch in einem ihrer Mundart-Songs. Auch in ihren anderen Liedern verrät sie die eine oder andere eigenwillige Strategie, wie man den Überraschungen des Lebens begegnen könnte, singt über Heimat, Fluchtpläne, die Liebe und andere Neurosen. Manchmal ernst, manchmal mit einem zünftigen Schuss Ironie.

www.denisedonatsch.ch



Do,  22 NOV 19:30 Uhr

KAFENION  

Griechische Musik und Gypsy-Klänge

Griechische Musik, mitreissend und authentisch gespielt, mit abwechslungsreichen Arrangements und Raum für spontane Improvisationen: "Kafenion" spielen das alte Rebetiko ("greek blues"), die tanzenden Smyrne'ika-Lieder aus Kleinasien, aber auch griechische Worldmusic der letzten Jahre. Ein faszinierender Mix aus Ost und West, gespielt von einem Quartett, das mit reichhaltigem Instrumentarium mediterrane Wärme ins MIMOS zaubern wird. Oooopa!!

Preis: 35.- / 30.- ermässigt (Mitglieder, Legi, AHV).

www.kafenion.ch



Fr,  23 NOV 19:30 Uhr

JUAN GRANADOS  

Flamenco 

Wenn er singt, bleibt die Zeit stehen. Er entführt sein Publikum in eine andere Welt, in seine "Tierra" wie er den Ort nennt, an dem er geboren und aufgewachsen ist: Jerez de la Frontera. Juan Granados singt mit einer unvergleichlichen Energie, Leidenschaft und Gefühl und ist dabei auch noch ein großer Kenner sämtlicher Stilrichtungen im Flamenco. Heute is Juan Granados erfolgreich als Sänger, Komponist und Produzent und arbeitete bereits mit renommierten Flamenco-Gitarristen zusammen wie Luis Mariano (Granada), Agustin de la Fuente, el Morao, Niño Jero, Geraldo Nuñez (Jerez de la Frontera) oder den Gitarristen von Café del Mundo (Deutschland). 



So, 25 NOV 17.30 Uhr

Roda de CHORO Nr. 3 

mit Regional de Choro Brasil

Brasilianische Musik

Kompositionen und Arrangements von Rodrigo Botter Maio, jedoch auch Kompositionen berühmter Choro-Komponisten wie dem Altmeister und Begründer des Choro, Pixinguinha.

Freier Eintritt / Kollekte.

www.bottermaio.ch



Fr,  30 NOV 19:30 Uhr

VERONIKA'S NDIIGO

Singersongwriter, Folk und Musik aus dem Senegal

VERONIKA'S NDIIGO, die Band der Sängerin, Songwriterin und Multiinstrumentalistin, lässt Songwriting, Worldmusic und Folk miteinander verschmelzen und würzt mit einer Prise Jazz.

Preis: 35.- / 30.- ermässigt (Mitglieder, Legi, AHV).

Tickets.

www.veronikastalder.ch



Sa,  8 DEZ 19:30 Uhr

SwingThing

Swing  / Jazz

SwingThing wurde 2017 von Dela Hüttner gegründet, mit Songs von Josephine Baker, die nicht nur eine berühmte Tänzerin und Sängerin war, sondern auch eine mutige Frau, die ihrer Zeit weit voraus war. Neue Arrangements von Henry Mancini's Filmmusik, Sidney Bechet, Jives, die zum Tanzen einladen, Neuvertonungen von Lyrik - ein Programm mit Songs verschiedenster Menschen, die sich oft gesellschaftlichen Zwängen entzogen und einfach ihr eigenes Ding machten. 

www.delahuettner.com



Sa,  12 JAN 19:30 Uhr

Stefanie Kunckler YMONOS

World-Jazz 

Auf ihrem Debut-Album „Le jour avec les yeux fermés“ bewegt sich die Zürcher Kontrabassistin Stefanie Kunckler auf undogmatische Weise zwischen Okzident und Orient, zwischen verführerischer Weltmusik und freiheitsliebendem Jazz. Als ZuhörerIn kann man sich durch die energetische und klangmalerische Musik von Ymonos an einen verwunschenen, gar magischen Ort entführen lassen.

Preis: 20.- / 15.- ermässigt (Mitglieder, Legi, AHV).

www.stefaniekunckler.com



So,  24 FEB 17:00 Uhr

KALA JULA

Mali Blues / westafrikanische Musik

Kala Jula vereint Samba Diabaté, einer der meistgefragten Gitarristen Bamakos sowie Multiinstrumentalist, und Djembe-Meister Vincent Zanetti. Das schweizerisch-malische Duo interpretiert die Musik der mandingischen Tradition neu, indem es westafrikanische Klänge mit Blues und Jazz vermischt.



Möchtest Du unser Programm-Flyer nach Hause geliefert haben?

Dann melde Dich hier gleich an!


Konzerte: Tickets sind bei Eventfrog oder direkt an der Kasse erhältlich. Türöffnung / Abendkasse: jeweils eine halbe Stunde vor Konzertbeginn, sofern nicht ausverkauft.