KONZERTPROGRAMM


Fr, 21 SEP 19.30 Uhr

Küffer-Perrin-Schiavano-Gigena 

Jazz / Flamenco   

In dieser Besetzung entsteht das neue Album mit Nick Perrin’s Kompositionen, welche meist auf Flamenco-Rhythmen basieren, aber auch Einflüsse von Jazz, Klassik und lateinamerikanischer Musik aufweisen. Gemeinsam schaffen die vier musikalischen Persönlichkeiten ihre eigene Welt auf der Spielwiese des Flamenco.

Preis: 20.- / 15.- ermässigt (Mitglieder, Legi, AHV).

www.nickperrin.ch



Sa, 22 SEP 19.30 Uhr

REA SOM - Arte Calma 

Brasilianische Musik 

Die Songs leben von individuellen Klangfarben, welche die jungen Musiker gezielt im richtigen Moment einzusetzen wissen. Mit ihrer warmen Stimme berührt Rea Hunziker das Publikum. In ihrer Musik vereint sie gekonnt Saudade, die intime brasilianische Sehnsucht mit treibendem Temperament.

Preis: 15.- / 10.- ermässigt (Mitglieder, Legi, AHV).

www.reasom.ch



So, 23 SEP 17.30 Uhr

Roda de CHORO Nr. 1 feat. Dudu Penz

mit Regional de Choro Brasil

Brasilianische Musik

Kompositionen und Arrangements von Rodrigo Botter Maio, jedoch auch Kompositionen berühmter Choro-Komponisten wie dem Altmeister und Begründer des Choro, Pixinguinha.

Freier Eintritt / Kollekte.

www.bottermaio.ch



Do, 27 SEP 19.30 Uhr

CONTRADICTION OF HAPPINESS

Jazz / contemporary songs

Mit den Streichern vollzieht sich eine emotionale Vertiefung der einfach klingenden und nie oberflächlich wirkenden, aber oft komplexen und abenteuerlichen Musik von Sarah Buechi.

Preis: 20.- / 15.- ermässigt (Mitglieder, Legi, AHV).

www.sarahbuechi.com



Fr, 28 SEP 19.30 Uhr

PALMYRA

Oriental Jazz 

Musikalische Reisen zwischen Orient und den Alpen gehören mittlerweile zum Grundvokabular der globalisierten Welt. Der syrische Komponist und Oudspieler Bahur Ghazi allerdings spannt gleich eine doppelte Brücke: Er verbindet aus seiner neuen Heimat heraus die weltläufige Kreativität der Schweizer Jazzszene mit der Magie einer Oasenstadt, und er spannt einen faszinierenden Bogen von antiken Bilder bis in die bittere Gegenwart Syriens.

Preis: 30.- / 25.- ermässigt (Mitglieder, Legi, AHV).

Tickets.

www.bahurghazi.ch



So, 30 SEP 11 Uhr

The Eastern Piano Project

Nikos Ordoulidis (GR) - Piano 
ACHTUNG: DIESES KONZERT IST AUF DEN 30. SEPTEMBER VERSCHOBEN.
Die Stelle des Pianos innerhalb der klassischen Studien verbindet sich mit dessen emblematischer Rolle in der Historie der Westlichen Musik. Eine alternative Annäherung, mit Schwerpunkt auf die Gegenwart, verursacht deshalb ein Wiederaufleben des Interesses junger Studenten, der Pianisten und des Publikums. Das Project des populären Pianos orientiert sich auf das städtische populäre Repertoire, wobei sowohl das pianistische Repertoire wie auch die Performance Technik erkennbare Merkmale aufweisen. Alle Arten von Stereotypen, vor allem die am meisten vereinfachten Dipole (traditionell-modern, Ost-West, Griechisch-ausländisch, scholar-populär) und ihre kanonisierten Urbilder werden entwaffnet.  Dieses Verfahren hat ein besonderes Interesse, da im Grunde die ursprünglichen Stücke zerlegt und wieder zusammengesetzt werden und das zum Großteil während der Ausführung.

Preis: 15.- / 10.- ermässigt (Mitglieder, Legi, AHV).

www.eastern-piano.com



So, 30 SEP 18 Uhr

YUMI ITO DUO

Jazz / contemporary songs

Yumi Ito (vocals, composition) 

Szymon Mika (guitar, composition)

Die Vokalistin und der Gitarrist verbinden in ihrem neuen Duo Projekt gekonnt minimalistische, sphärische Klangflächen mit eingängigen Grooves und virtuosen Improvisationen. Neben Jazz lassen sich auch vielfältige Einflüsse der polnischen Volksmusik und Songwriting erahnen. Beide waren teil der internationalen, achtköpfigen Focus Year Band, welche von Wolfgang Muthspiel initiiert wurde. Während eines Jahres wurden sie täglich von berühmten Musikern wie Dave Holland, Steve Swallow, Lionel Loueke, Mark Turner und Becca Stevens gecoacht. Dabei meinte Steve Swallow, als er die beiden per Zufall im Duo spielen hörte: „ihr solltet unbedingt ein Duo machen, das klingt so wunderbar!“

Preis: 20.- / 15.- ermässigt (Mitglieder, Legi, AHV).

www.yumiito.ch

www.szymonmika.com



Do,  4 OKT 19:30 Uhr

TRY TO ESCAPE

Sax und Marimba

Mit ihren Instrumenten Marimba und Saxophon sind sie in der klassischen Musikwelt Grenzgänger. Zu ihrem Repertoire zählen die wichtigen Werke des 20. Jahrhunderts für diese Besetzung wie Yuyamas Divertimento oder Maslankas Song Book. Transkriptionen fertigen sie selber an. Neugierig präsentieren sie ihr aktuellstes Programm im Herbst 2018 bei diversen Gelegenheiten einem bisher stets dankbaren Publikum.



Sa,  13 OKT 19:30 Uhr

EASTEND

World Pop Trio

Die Band „EastEnd“ wurde 2017 von dem österreichischen Sitarspieler Klaus Falschlunger, der Jazzsängerin Heidi Erler und Christian Unsinn am groovenden Drumset samt Electro-beats gegründet. Mit dem neuem Programm  wartet die Formation mit einer einzigartigen Mischung aus östlich-inspirierten Eigenkompositionen, jazzigen Vocaleinlagen und druckvollen Grooves auf – Beatlescovers miteingeschlossen!

www.sitarmusic.at



So, 14 OKT 17.30 Uhr

Roda de CHORO Nr. 2 

mit Regional de Choro Brasil

Brasilianische Musik

Kompositionen und Arrangements von Rodrigo Botter Maio, jedoch auch Kompositionen berühmter Choro-Komponisten wie dem Altmeister und Begründer des Choro, Pixinguinha.

Freier Eintritt / Kollekte.

www.bottermaio.ch



Fr, 19 OKT 19.30 Uhr

FRED MARTINS

Songwriter / Brasilianische Musik

Er ist ein Poet der Strassen Rio de Janeiros, ein Künstler der Melodien und Klänge, unscheinbar und beständig. Seinen Namen kannte man in Brasilen und Portugal lange nicht, doch kennt dort wohl mittlerweile jedes Kind seine Lieder – gesungen von Stars wie Ney Matogrosso, Adriana Calcanhoto, Zélia Duncan, Maria Rita und Anderen. Er gehört zu den prägenden Musikern der MPB (Música Popular Brasileira) und gewann 2006 den VISA AWARD als bester Komponist. Nun kommt er zum ersten Mal in die Schweiz – Fred Martins. Seine Lieder sind kleine Liebeserklärungen an das Leben in all seinen Facetten; poetisch, melodiös und voller Authentizität. Begleitet wird Fred Martins (Gesang und Gitarre) von der Schweizer Cellistin Hannah Chaja und zuweilen vom gesanglichen Wechselspiel zweier langjähriger Freundinnen und Sängerinnen – Leila Zimmermann und Alice Martin.

www.fredmartins.mus.br



So, 21 OKT 17.00 Uhr

En Route from East to West

Orientalische Musik / Latin Jazz / Tango / 

Mit prägnanten Rhythmen und leidenschaftlichen Melodien nimmt das Duo Nemati-Geiser das Publikum mit auf seine musikalische Reise 

Die Liebe zu einem Mix aus verschiedenen Stilrichtungen verbindet den iranischen Gitarristen Babak Nemati und die Pianistin Olivia Geiser. Ihr Programm «En Route from East to West» vereint Latin Jazz mit argentinischem Tango und spanischem Flamenco mit orientalischen Einflüssen. Als Duo spielen sie seit einigen Jahren zusammen in dieser exotischen Besetzung. Sie experimentieren und arrangieren Stücke für die beiden Saiteninstrumente, die unterschiedlicher nicht sein könnten und im Zusammenspiel immer wieder neue Klänge erfinden.

Babak Nemati ist eher im Jazz zu Hause, während Olivia Geiser eine traditionell klassische Karriere lebt. Diese Mischung verspricht einen abwechslungsreichen Musikabend mit Stücken, die mal tänzerisch, mal liedhaft oder als Ballade und mit viel Lebensfreude er- klingen. 

Freier Eintritt / Kollekte.

www.babaknemati.com

www.oliviageiser.ch



Do,  25 OKT 19:30 Uhr

NIYIRETH ALARCÓN 

Kolumbianische Musik aus den Anden
Die schönsten Lieder aus den Anden-Regionen Kolumbiens. Auf traditionellen Instrumenten begleitet (Tiple, Bandola, Gitarre). 

Preis: 30.- / 25.- ermässigt (Mitglieder, Legi, AHV).

Tickets.

www.www.niyireth.com/en



Fr,  26 OKT 19:30 Uhr

ANACHRON STRING QUINTETT

Jazz / Chamber Musik / Balkan / Improvisation 

Die Musik des Anachron Quintetts, welches die Stücke des Bassisten Stefan Mattig spielt, setzt völlig unterschiedliche musikalische Stile in neue Zusammenhänge. Es treffen harte Rockriffs auf orientalisch anmutende Improvisationen, jazzige Klänge hüllen klassische Melodien in ein neues Gewand und Melodien, die aus einem Italo-Western stammen könnten, werden in balkaneske Rhythmen verpackt.

www.anachronquintet.ch



Sa,  27 OKT 19:30 Uhr

RED SUN 

Jazz, Pop, Worldmusic 

Red Sun is the brainchild of Swiss violinist and composer Baiju Bhatt. The band thrives from a high energy creative output, paired with a world-music flavor.

Preis: 30.- / 25.- ermässigt (Mitglieder, Legi, AHV).

www.baijubhatt.com



Möchtest Du unser Programm-Flyer nach Hause geliefert haben?

Dann melde Dich hier gleich an!


Konzerte: Tickets sind bei Eventfrog oder direkt an der Kasse erhältlich. Türöffnung / Abendkasse: jeweils eine halbe Stunde vor Konzertbeginn, sofern nicht ausverkauft.