KONZERTPROGRAMM


Sa,  26 OKT 20:30 Uhr

LES FAISEURS DE RÊVES

Les faiseurs de rêves nehmen Sie mit auf eine musikalische Reise nach Westafrika, gespickt mit erdigen, melodiösen Liedern. Wir erleben ein pulsierendes, berührendes Klangerlebnis mit Rhythmen und Gesängen die in der Heimat der Künstler eine tiefere Bedeutung haben und auch heute noch bei Anlässen und Ritualen gespielt werden.

Line up:

Ibou Ndiaye: Calabas

Sadio Cissokho: Kora, Gesang

Sankoum Cissokho: Kora, Gesang



So,  27 OKT 19:00 Uhr

AFENTOULA RAZELI & DIMOS VOUGIOUKAS

Griechische Musik

Am Sonntag, 27. Oktober 2019, wird AFENTOULA RAZELI & DIMOS VOUGIOUKAS im MIMOS Zürich ein exquisites Konzert geben. Afentoula Razeli war bereits im 2013 in der Schweiz und hat im BeJazz-Club Bern mit zwei unvergesslichen Konzerten das Publikum begeistert. Mehr. Tickets.



Sa,  2 NOV 17:00 Uhr 20:00 Uhr

KLÄNGE IM DUNKELN

Eine musikalische Weltreise in totaler Finsternis

Nach 240 Konzerten im Dunkeln in der Schweiz, in Deutschland, Indien, Ägypten und Schweden, starten Sandro Schneebeli und Max Pizio ihre 7. Tournee. In einem völlig dunklen Raum, den man zuvor nicht erkundigen konnte, nimmt man Geräusche, Laute, Klänge, Töne, Stimmen  und Musik besonders intensiv wahr. Das Duo hat alle Instrumente auf 432 Hertz abgestimmt. Musik in 432 Hz hat eine fühlbar entspannende und heilsame Wirkung.

Es öffnet das Herz.

17h00 - FAMILY. Tickets

20h00 - CLASSIC. Tickets



Do,  7 NOV 20:00 Uhr

siJamais INKOGNITO

Bühne - Drei Frauen tauchen ab

Freiheit ist ein verdammt gefährliches Pflaster. Das wird den drei Frauen von siJamais nach ihrem Gefängnisausbruch klar. Die Polizei im Nacken trennen sie sich und tauchen unter. Quer über den Globus verstreut, rettet sich jede in eine neue Identität. Als ihre Tarnungen aufzufliegen drohen, eröffnet ihnen das Weltweite Netz ein überraschendes Schlupfloch...

Dabei jonglieren siJamais mit unterschiedlichen Musikstilen: Ohrwürmer werden neu getextet, Hits ungewöhnlich arrangiert. Chanson und Pop sowie Reggae und Klezmer gehören dazu – und sogar eine trashige Musical-Tanzeinlage!

Mit Klarinette, Klavier und Kontrabass und ihren klangvollen Stimmen verleihen die drei professionellen Musikerinnen dem Abend ihre unverkennbare Note.

Line up:

Mia Schultz: Klarinette, Gesang und Schauspiel

Jacqueline Bernard: Klavier, Gesang und Schauspiel

Simone Schranz: Kontrabass, Gesang und Schauspiel

Andreas Stadler: Regie und Buch

Sarah Bachmann: Kostüme



Fr,  8 NOV 19:30 Uhr

BAKLAVA

Balkan 

Bitter wie eine Zitrone und süss wie Baklava mag das Leben schmecken. 

Die Musik von «Baklava» – Leckerbissen, entdeckt auf den Wegen zwischen Odessa und Istanbul, Belgrad und Jerewan – schwelgt in allen Gefühlen des  Lebens, mal besinnlich, mal leidenschaftlich.

Andreas Kleiner – Klarinette

Violeta Manojan – Akkordeon, Gesang

Sylvie Manoian – Tambura, Gesang

Lucius Sigrist – Bass

Igor Bogoev – Perkussion

Mehr



So,  10 NOV 18:00 Uhr

GUSTAVO CARUCí

Latinoamerikanische Musik

Gustavo Caruci's musikalisches Projekt umfasst ein Repertoire an venezolanischer Volksmusik und brasilianischen Genres wie Bossa Nova zusammen mit karibische Genres wie Bolero. Gustavo Caruci Project, allesamt venezolanische Musiker, die auf Europatournee sind, werden in Zürich auf ihrem intimsten Konzert auftreten.

Line up:

Gustavo Carucí: Guitarras, Cuatro venezolano y dirección musical

Julio Piñango: Voz

Roberto Koch: Bajo

Jose Parra: Trombón

Julio D'Santiago: Percusión



Fr,  15 NOV 19:30 Uhr

PONTUSCH

World Crossover

PONTUSCH baut Brücken. Verbindet Zeiten, Instrumente, Kulturen.

Frei nach Bach, Nirvana und Buena Vista Social Club kreiert  PONTUSCH mit ganz eigener Handschrift eine Musik mit Bildern von vergangenen Zeiten, fremden und heimatlichen Klängen und Melodien, die einen erinnern lassen...

PONTUSCH besteht aus einer Schweizer Soul-Sängerin mit grosser Farbenvielfalt, einem klassischen Klarinettisten aus Kuba mit einem Flair für Funk und Groove, einem siebenbürgischen Barock und Renaissance Gambisten, einer Schweizer Multi-Instrumentalistin und einem virtuosen E-Gitarristen, der mit seinen vertrauten Riffs, sowie sphärischen Klangteppichen ein Band durch ihre Musik zieht.

Line up:

Noëmi Bischof (Gesang, Perkussion, Querflöte), José Caballero Mejias (Klarinette, Perkussion, Gesang), Linda Messerli (Cello, Perkussion, Akkordeon), Soma Salat-Zakariás (Viola da Gamba, Perkussion, Bass), Thomas Preisig (Gitarren, Perkussion)



Do,  21 NOV 19:30 Uhr

CARAMELO & THE AFRO CUBAN JAZZ TRIO

Latin - Flamenco - Jazz

Javier Massó, besser bekannt als CARAMELO DE CUBA, ist einer der besten Latin-Jazz -Musiker der Welt und ist einer der grossen Vorreiter in der Fusion von Flamenco-Jazz mit kubanischer Musik. Der gebürtige Kubaner wurde bereits dreimal für die Latin Grammy Awards als bester Latin-Jazz-Pianist nominiert und erhielt einen Grammy Award mit seiner Teilnahme am Album «entre 20 Aguas», einer Hommage an Paco de Lucia. CARAMELO DE CUBA hat unter anderem mit Celia Cruz, Jerry Gonzalez, Paco de Lucia, Enrique Morente und Diego El Cigala gearbeitet und ist laut The Jazz Corner einer der bedeutendsten Pianisten der kubanischen Musik und ein Massstab des lateinamerikanischen Weltjazz.

CARAMELO DE CUBA teilt dieses Mal die Bühne mit zwei anderen renommierten und international bekannten Musikern:

MICHAEL OLIVERA ist einer der wichtigsten Schlagzeuger der aktuellen Musikszene und ist bekannt für seine großartige Zusammenarbeit mit QUINCY JONES. Unter anderem, spielt er in aktuell mit PAQUITO D 'RIVERA und dem Pianisten ALFREDO RODRIGUEZ.

Am Kontrabass in diesem Trio spielt REINIER ELIZARDE, besser bekannt als "NEGRÓN". Reinier ist einer der prominentesten Bassisten Kubas. Er begann seine Karriere als professioneller Musiker im Jazz Café, wo er mit den Musikern von IRAKERE auftrat. Während seines Studiums am Höheren Kunstinstitut in Havanna holte ihn CHUCHO VALDÉS zur Aufnahme seines Albums «La rumba me llama». Unter anderem spielte er auch mit Avishai Cohen, Alfredito Rodriguez, Henry Cole, Paquito D'Rivera, Adam Rogers, Marcus Gilmore, Dado Moroni, Lewis Nash, Jorge Rossy und Juanma Barroso. 

Sowohl Michael als auch der Negron wurden auch für die Grammys nominiert.

Erwähnenswert ist die Frische und Zartheit, mit der dieses Trio kubanische Musik mit afrikanischer, Jazz- und Flamenco-Musik verbindet, wobei jede Musik in ihrem Wesen zusammenfällt und eine hervorragende Verbindung zwischen Musikern und Publikum erreicht.



Fr,  22 NOV 19:30 Uhr

MARGRIT EGGER: COBRATRAM

Ein Bühnenprogram mit Musik und Bild

Schweizperuanische Weltmusik mit Rhythmus und Melancholie.

Feierabend. Eilen. Drängen. Warten auf die nächste Fahrgelegenheit. Inmitten der Menschen tauchen Geschichten auf, Bilder und Lieder. In ihrem «Teatrito» fängt Margrit sie ein. Mit Stimme, Stift und einem Schuss Melancholie. Begleitet wird das musikalische Bilderbuch von Alpen-Klängen und Anden-Rhythmen vom «Orquesta del teatrito»: Cali Flores (Perkussion, Charango), Sergio Valdeos (Gitarre).



So,  24 NOV 19:00 Uhr

VANGELIS TRIGAS ENSEMBLE

Griechische Musik

Das Zusammenspiel der Folk-Elemente der Bouzouki und den klassischeren Klängen der anderen Instrumente schaffen eine höchst interessante und hoch ästhetische neue Version von griechischer Volksmusik, in anderen Worten: eine neue Herangehensweise. Mehr. Tickets.



Fr,  29 NOV 20:00 Uhr

DAVID PEÑA DORANTES

Flamenco Jazz - Piano Solo

Das Konzert um 20 Uhr ist bereits ausverkauft.

Zusatzkonzert um 18Uhr. Jetzt Tickets hier sichern!

DAVID PEÑA DORANTES, conocido como "La joya del piano flamenco", por primera vez en Zürich. No te pierdas a uno de uno de los creadores más inspirados de nuestro tiempo y asegúrate ya tu entrada.
Concierto exclusivo en Suiza!

Das Konzert um 20 Uhr ist bereits ausverkauft.

Zusatzkonzert um 18Uhr. Jetzt Tickets sichern!



Konzerte: Tickets sind bei Eventfrog oder direkt an der Kasse erhältlich. Türöffnung / Abendkasse: jeweils eine halbe Stunde vor Konzertbeginn, sofern nicht ausverkauft. Freie Platzwahl.